Aktion Mund-Nasen-Maske

Frauenpower zur „Aktion Mundbedeckung“

In der Corona-Krise mangelt es an Mundbedeckungen – das beklagen die Pflegedienste und sozialen Einrichtungen. So kam der Anstoß für die vom FrauenNetzwerk Großenkneten e.V. initiierte „Aktion Mundbedeckung“ von der Diakonie in Großenkneten. Einem Aufruf des Netzwerkes via sozialer Medien und der Zeitung folgend, meldeten sich zahlreiche Frauen, um die Aktion zu unterstützen und fleißig Masken zu nähen. Daraus entstanden ist eine tolle, vom Alter her bunt gemischte, Gemeinschaft zwischen 14 und 80 Jahren. Ausgetauscht wird sich via WhatsApp, genäht natürlich nur im eigenen Stübchen.

Das Team unter Federführung von Susanne Seeger, Monika Rowold, Christina Klatte und Birte Oltmann ist bereits auf rund 40 Frauen angewachsen und konnte bis heute 550 Masken produzieren.

Für die fertigen Mundbedeckungen wurden Sammelstellen eingerichtet. Die Verteilung übernehmen die Vorstandsmitglieder. Bisher konnten Diakonie Großenkneten, Norle, Seniorenwohnheim Großenkneten, CuraVitalis, aWO, Atrium Wildeshausen, Hospiz Wanderlicht in Cloppenburg sowie die Ärzte in Großenkneten und Ahlhorn versorgt werden.

Wir bedanken uns bei allen, die uns so fleißig unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.