Apfelpunsch

Apfelpunsch

Zutaten

  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 15 Nelken
  • 1 Zitrone
  • 100g Zucker
  • 1 Liter Apfelsaft

Und so geht’s:

Wasser mit den Gewürzen aufkochen und den Apfelsaft zugeben. Gemeinsam köcheln
lassen und heiß servieren.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Schneetorte

Schneetorte

Zutaten

  • 200g Spekulatius
  • 500g Magerquark
  • etwas Öl
  • 6 EL Zitronensaft
  • 100g Butter
  • 4 EL flüssiger Honig
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 100g Zucker
  • 2 P Tortenguss
  • 1 TL Zimt
  • 3 P Vanillinzucker
  • 100 + 200g Sahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • 100g Baiserschalen
  • 500g Mascarpone
  • Zimt und Puderzucker

Und so geht’s:

Den Rand einer Springform (26 cm) oder einen Tortenring auf eine leicht mit Öl
bestrichene Tortenplatte setzen. Spekulatius in einem Gefrierbeutel fein zerbröseln.
Bei milder Hitze geschmolzenes Fett mit den Bröseln vermengen und auf der Tortenplatte
verteilen. Nach dem Andrücken muss der Boden ca. 1 Stunde auskühlen.
Die Kirschen abgießen und den Saft mit dem Vanillinzucker aufkochen und mit dem
Tortenguss andicken. Die Kirschen dazugeben und auf dem Boden verteilen.
Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen
Mascarpone, Quark, Zitronensaft, Honig, Zucker und Zimt solange glatt rühren
bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und
bei milder Hitze auflösen. Anschließend zunächst mit 2 EL der Mascarpone – Creme
verrühren und danach mit der restlichen Creme und 100g steif geschlagene Sahne
unter die Masse heben. Die Creme auf die Kirschen geben und glatt streichen. Die
Torte muss mindestens 6 Stunden zugedeckt im Kühlschrank stehen, um durchzuziehen
– am besten über Nacht.
Am nächsten Tag zunächst 200g Sahne schlagen und auf die Creme geben. Danach
die Baiserschalen zerbröseln und auf der Sahne verteilen. Je nach Geschmack kann
die Torte noch mit Zimt und Puderzucker bestreut werden.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Eierpunsch

Eierpunsch

Zutaten

  • 1 FL Eierlikör 20 %
  • ½ L Weißwein (süß)
  • ½ L O-Saft
  • 1 P Vanillezucker
  • Schlagsahne

Und so geht’s:

Alle Zutaten in einem Topf geben und heiß werden lassen.
Nicht kochen. In Gläser füllen und ein Sahnehäubchen draufsetzen.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Bratapfel

Bratapfel

Zutaten

  • 4 Äpfel
  • 50g Rosinen
  • 40g Rohrzucker
  • ½ TL Zimt
  • 8 Walnüsse
  • 50g gehackte Mandeln
  • 2 EL Milch
  • 2 TL Zitronensaft
  • 50ml Sahne
  • Vanillesauce

Und so geht’s:

Rosinen, Zucker, Zimt, Mandeln, gehackte Walnüsse und Milch werden zu einer groben
Masse vermischt. Wer es mag kann auch noch etwas Marzipanrohmasse hinzugeben.
Anstelle des Rohrzuckers passt auch Honig gut.
Die Äpfel (am besten nimmt man würzige z.B. Boskop) reinigen und das Gehäuse
entfernen. Das erledigt man am besten mit einem speziellen Apfelausstecher.
Die Äpfel werden aufrecht in eine Auflaufform ohne Deckel 20-30 Minuten im auf
180°C vorgeheizten Backofen gebacken. Beim Servieren werden sie mit Vanillesauce
übergossen.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Weihnachtspunsch

Weihnachtspunsch

Zutaten

  • 1 Fl Burgunderwein
  • 1/2 Fl Weißwein
  • 1/4 Fl Rum
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1/2 l Wasser
  • 350g Zucker
  • Ananas- / Himbeersaft

Und so geht’s:

Wasser und Zucker kochen, die anderen Zutaten zufügen und fast zum Kochen
bringen. Ananassaft und Himbeersaft als Geschmacksträger.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Holunderblütensirup

Holunderblütensirup

Zutaten

  • 20 Holunderblütendolden
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 ½ kg Zucker
  • 30-50 g Zitronensäure
  • 1 ½ l Wasser

Und so geht’s:

Die in Scheiben geschnittenen Zitronen in ein Steingutgefäß geben, Holunderblüten,
Zucker, Zitronensäure und kochendes Wasser zufügen. Gut umrühren.
Zudecken und an einem kühlen Ort zwei bis drei Tage ziehen lassen, öfter umrühren.
Dann absieben, einfrieren oder in sterile Flaschen füllen.
Zum Trinken mit kaltem oder heißem Wasser (im Winter gut gegen Erkältung) 1:4
auffüllen.
Mit Mineralwasser besonders erfrischend, mit Prosecco sehr lecker!

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Fladenbrot

Fladenbrot

Zutaten

  • 600 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 Flasche Bier

Und so geht’s:

Zutaten vermengen und durchkneten. Den Teig zu einem Fladen formen und 20
Minuten bei 50 °C im Ofen gehen lassen. Den Teigfladen nach Wunsch belegen (z.
B. mit Sesam, Sonnenblumenkernen, Käse und/oder Schinken). Fladenbrot ca. 20
Minuten bei 200 °C (Umluft) backen.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Pizza-Brot

Pizza-Brot

Zutaten

  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 300g Roggenschrot
  • 300g Weizenmehl
  • 1 mittelgroße rote Paprikaschote
  • 100g Salami
  • 100g geriebener Käse
  • 2 EL Pizzagewürz
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Prise scharfes Paprikapulver

Und so geht’s:

Mehl mit Hefe, Zucker, Salz, und Wasser vermengen. Paprika und Salami klein
schneiden und zusammen mit dem Käse und den Gewürzen dazu geben und dann
verkneten. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und zugedeckt bei 200 ° C
1 1/4 Stunden backen.
Tipp:
Als Dip einen Becher Kräuter Creme Fraiche und einen Becher Creme Fraiche Natur
mit der Sweet-Chilli-Sauce vom Aldi (aus dem Asia-Sortmint) verwenden.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Milwaukeebrot

Milwaukeebrot

Zutaten für Brot

  • 1 Würfel Hefe
  • 200 g Frischkäse mit Kräutern (oder Schmelzkäse)
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 600 g Mehl Typ 550

Zutaten für Füllung

  • 100 g Butter oder Margarine
  • 1 Pck. Zwiebelsuppe z.B. Maggi Meisterklasse
  • 1 Pck. Schinkenwürfel

Und so geht’s:

Die Hefe, ca. 1/4 l lauwarmes Wasser, Käse, Zucker und Salz mit dem Mixer gut
verrühren. Dann den Knethaken einsetzen und das Mehl zufügen, den Teig so lange
kneten bis er sich von der Schüssel löst.
Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen. Weiches Fett und Zwiebelsuppenmix
gut verrühren. Den Teig zu einem Rechteck von ca. 50 x 30 cm. ausrollen.
Mit der Zwiebelsuppen-Butter bestreichen und nach der Zugabe der Schinkenwürfel
von der schmalen Seite her aufrollen.
Das Backblech mit Backpapier auslegen, die Teigrolle in Scheiben schneiden und auf
das Backblech legen. Nochmals 20 Min. gehen lassen. (Geht auch ohne)
Inzwischen den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Schnecken ca. 20 Min. backen.
Heiß servieren mit Kräuterbutter oder Knoblauchbutter.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte

Buttermilchbrot / Schwarzbrot

Buttermilchbrot / Schwarzbrot

Zutaten

  • 280g Roggenschrot
  • 280g Weizenschrot
  • 500g Weizenvollkornmehl
  • 2 Päckchen frische Hefe
  • 140g Sesam
  • 140g Leinsamen
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 125g Rübenkraut
  • 1000ml lauwarme Buttermilch

Und so geht’s:

Alle Zutaten miteinander mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig
in eine gut gefettete Kastenform geben und backen. Nach dem Backen mit einem
feuchten Tuch bedeckt auskühlen lassen und 1 Tag ruhen lassen.
Einstellung: Heißluft plus Ober/ Unterhitze
Temperatur: 140-160 150-170
Einschubebene: 1.v. unten 1. v. unten
Backzeit : 150-180 Min. 150 -170 Min.
Tipp:
Es gibt eine fertige Backmischung und Körnermischung bei Famila. Erspart den Einzeleinkauf
und man hat keine Reste.

Gepostet von / January 1, 2015 / Gepostet in Rezepte